Schüler­freiwilligen­tag

Im Rahmen des Schülerfreiwilligentages erhalten Schülerinnen und Schüler jeden Alters aus ganz Thüringen die Gelegenheit, gemeinschaftlich und in lockerer Atmosphäre das Ehrenamt kennenzulernen.

Wir hatten viel Spaß beim Zaunbauen und Anstreichen. Und mit dem super Wetter und der liebevollen Betreuung war das ein toller, erlebnisreicher Schultag.
— Schülerin der 11. Klasse aus Weimar
99
Landesweit beteiligte Schulen
468
Einsatzstellen in Thüringen

Sich ehrenamtlich in der Freizeit einzusetzen, ist nicht angeboren. Es muss gelernt werden – durch Vorbilder in der Familie, unter Freunden oder im weiteren sozialen Umfeld, wie z.B. im Verein oder in der Kirchgemeinde. Hier setzt die Thüringer Ehrenamtsstiftung mit dem Schülerfreiwilligentag einen besonderen Schwerpunkt und bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich im Ehrenamt auszuprobieren.
Der Aktionstag hat sich im Freistaat etabliert. Seit seiner Entstehung im Jahr 2008 ist er in nur wenigen Jahren von der Beteiligung einzelner Schulen auf mehrere tausend engagierte Schüler in rund 400 Einsatzstellen pro Jahr angewachsen!  

Teilnehmende aller Schulformen sind jedes Jahr dabei. Sie sind aktiv als gesamte Klasse an einem Einsatzort oder bunt gemischt aus unterschiedlichen Schulen auf verschiedene Einsatzstellen verteilt. Vom Aktionstag angeregt, finden auch freiwillige Einsätze von Schulklassen und Schülergruppen außerhalb des Schülerfreiwilligentages statt, z.B. zu Umwelttagen, als alternativer Wandertag oder als soziale Schulprojekte.

Wertschätzung

Der freiwillige Einsatz der mitwirkenden Schüler vor Ort hat Anerkennung verdient. Dies kann durch Grußbotschaften kommunaler Vertreter oder unserer Organisatoren, aber auch durch Zertifikate, Klassengutscheine oder Giveaways geschehen. Sprechen Sie uns dazu gern an. 

Es hat den Jugendlichen Spaß gemacht und sie fühlten sich gebraucht und anerkannt. Dieser Vormittag hat einige Schüler auch zum Nachdenken angeregt. Es ist eine gute Aktion, auch zur beruflichen Orientierung.
— Mitarbeiterin im AWO Seniorenpflegezentrum „Am Lerchenberg“, Zella-Mehlis

Mitmachen

Sie möchten sich am Thüringer Schülerfreiwilligentag beteiligen? Nehmen Sie bei Fragen und Ideen gern Kontakt zu uns auf und/oder kontaktieren Sie Ihre lokalen Ehrenamtsbeauftragten für weitere Informationen!
Für unsere Kooperationspartner des Aktionstages besteht die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung aus Mitteln der Thüringer Ehrenamtsstiftung.


Rückblick – 14. Thüringer Schülerfreiwilligentag

Gemeinsam Gutes tun beim Schülerfreiwilligentag

Müll sammeln, Wege säubern, Kleider sortieren, das Personal in Senioreneinrichtungen oder Kindergärten unterstützen oder einfach mal gründlich „reine machen“ auf Vereinsgelände oder im Schulgebäude - all das sind Beispiele für Engagement beim 14. Schülerfreiwilligentag am vergangenen Donnerstag, 7. Juli. Landesweit waren rund 3500 Schülerinnen und Schüler  ehrenamtlich im Einsatz. Wir bedanken uns nicht nur bei allen Kindern und Jugendlichen, sondern auch bei allen Freiwilligenagenturen, Ehrenamtsbeauftragten, Verbänden, Vereinen und Verantwortlichen an den Einsatzorten, mit denen die Thüringer Ehrenamtsstiftung diesen Tag nach einjähriger Corona-Pause wieder organisieren konnte. Und hoffen, dass sich im kommenden Jahr mindestens ebenso viele junge Menschen beteiligen oder noch viel mehr wie es vor Pandemiebeginn der Fall war.

Medienbeiträge aus: Gispersleben und Sondershausen

Seit nunmehr 14 Jahren organisiert die Thüringer Ehrenamtsstiftung gemeinsam mit ihren Partnern aus Freiwilligenagenturen, Bürgerstiftungen, Ehrenamtsbeauftragten sowie Landesverbänden den Thüringer Schülerfreiwilligentag. Jedes Jahr ist der Grundgedanke gleich – Schüler engagieren sich an diesem Tag ehrenamtlich für die Umwelt, in Seniorenheimen, Kindergärten, Sport-, Tierschutz- und Heimatvereinen sowie in vielen anderen Einrichtungen. 

3771
Teilnehmende Schüler*innen
44
Beteiligte Schulen
150
Einsatzstellen vor Ort
11
Teilnehmende Regionen