IHK Erfurt und Ehrenamtsstiftung würdigen engagierte Unternehmer

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt und die Thüringer Ehrenamtsstiftung haben in diesem Jahr erstmalig gemeinsam den Preis „Gemeinsam engagiert“ ausgelobt, um das ehrenamtliche Engagement Thüringer Unternehmen zu würdigen. Am Mittwoch, den 14. Dezember 2022, wurden die Gewinner im Rahmen der Sitzung der IHK-Vollversammlung von IHK-Präsident Dieter Bauhaus und dem Vorstandsvorsitzenden der Thüringer Ehrenamtsstiftung, Frank Krätzschmar, geehrt.

37 Bewerbungen und 3 Gewinner
Aus den insgesamt 37 eingegangenen Bewerbungen entschied sich die fachkundige Jury unter Vorsitz von Katrin Katzung, Vizepräsidentin der IHK Erfurt, in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zunächst für neun Nominierte und schließlich für drei Gewinner. Zu den Gewinnern zählen in diesem Jahr die KTW Kunststoff-Technik GmbH aus Mellingen, die NT Neue Technologie AG aus Erfurt sowie die Neumann Bauelemente GmbH aus Kranichfeld. 

Die Unternehmen erhielten im Rahmen der IHK-Vollversammlung aus den Händen von IHK-Präsident Dieter Bauhaus und dem Vorstandsvorsitzenden der Thüringer Ehrenamtsstiftung, Frank Krätzschmar, die Urkunden. Um ein dauerhaft sichtbares Zeichen auf das ehrenamtliche Engagement des Unternehmens zu setzen, wird zudem im Frühjahr vor Ort auf dem Gelände der Unternehmen ein Baum mit einer Plakette zur Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“ gepflanzt.
Die Laudationen zu den Preisträgern hielten neben dem Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Carsten Feller, auch die Vizepräsidentin der IHK Erfurt, Katrin Katzung sowie Dr. Niels Lange, Geschäftsführer der Thüringer Ehrenamtsstiftung.

„Die Wirtschaft im Freistaat ist durch die zahlreichen kleinen und mittleren inhabergeführten Betriebe geprägt, die bodenständig und gesellschaftsverbunden agieren“, betont IHK-Präsident Dieter Bauhaus und ergänzt: „Unser Anliegen ist es, diesem Engagement, dieser gelebten gesellschaftlichen Verantwortung der Unternehmen, mehr Sichtbarkeit zu geben und sie mehr zu würdigen.“ Der vor diesem Hintergrund erstmals gemeinsam ausgelobte Preis der IHK Erfurt und der Thüringer Ehrenamtsstiftung macht unternehmerisches Engagement gegenüber der Gesellschaft, Politik und innerhalb der Wirtschaft sichtbar. 

„Mit dem Preis ‚Gemeinsam engagiert‘ wollen wir das Engagement der regionalen Wirtschaft noch stärker als bisher ins Rampenlicht rücken“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der Thüringer Ehrenamtsstiftung, Frank Krätzschmar. Die Auszeichnung des Unternehmensengagements habe bei der Thüringer Ehrenamtsstiftung bereits seit langem Tradition. Gemeinsam mit der IHK Erfurt sei nun der Schulterschluss gelungen, denn „das gesellschaftliche Engagement kleinst- und mittelständischer Betriebe in Thüringen ist immens wichtig, denn diese zum Teil familiengeführten Unternehmen wissen: Wer in die Region investiert, investiert auch in die Grundlage des eigenen Erfolgs“.

Gewinner „Gemeinsam engagiert 2022":

NT Neue Technologie AG aus Erfurt
Die NT Neue Technologie AG aus Erfurt, die Softwarelösungen und IT-Servicedienstleistungen an den Standorten Erfurt, Berlin und Wien anbietet – vertreten durch den Vorstandsvorsitzenden Martin Kühn – überzeugte die Jury vor allem hinsichtlich ihres spezifischen und wirksamen gesellschaftlichen Engagements. Das Unternehmen hat sich durch ein eigenes „Corporate Social Responsibility“-Programm dem verantwortungsvollen sowie nachhaltigen unternehmerischen Handeln verschrieben. In zehn verschiedenen Organisationen engagiert sich das Unternehmen ehrenamtlich und setzt sich u.a. für die Förderung der frühkindlichen Bildung im MINT-Bereich ein, ist Stifter und regelmäßiger Sponsor der Stiftung „Bildung für Thüringen“ und Gründungspate für die Lokalgruppe „KI macht Schule Thüringen“.

KTW Kunststoff-Technik GmbH aus Mellingen
Das Unternehmen, vertreten durch die Geschäftsführerin Susanne Deininger, ist in unterschiedlichen Bereichen der Bausanierung tätig und engagiert sich mit unterschiedlichen Aktivitäten vor allem in der Region. So wurde beispielsweise eine „Fahrradfibel“ – das sind Lern- und Arbeitsbücher zur Verkehrserziehung – an die Grundschulen in Mellingen und Berlstedt gesponsert. Weiterhin organisierte der Betrieb die Benefizaktion „Peterchens Mondfahrt“, bei der gemeinsam mit dem Deutschen Nationaltheater Weimar ein Familienkonzert realisiert wurde. Der Erlös ging an die Weimarer Tafel. Weitere Beispiele für das ehrenamtliche Engagement sind das Kunstprojekt „In Weimar wird die Mauer wieder aufgebaut“, eine Kunst- und Spendenaktion zu Gunsten des Kinder- und Jugendfonds oder die Beteiligung am Weimarer Ferienpass.

Neben dem gesellschaftlichen Engagement engagiert sich das Unternehmen auch im Bildungsbereich. So gehörte die KTW Kunststoff-Technik GmbH zu den Gewinnern in der Kategorie SCHULEWIRTSCHAFT-UNTERNEHMEN. Dabei werden Unternehmen ausgezeichnet, die im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind und durch ihren besonderen Einsatz für die berufliche Orientierung überzeugen.

Neumann Bauelemente GmbH aus Kranichfeld
Die Neumann Bauelemente GmbH aus Kranichfeld, vertreten durch Geschäftsführer Klaus Neumann, ist in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Aufmaß, technische Bewertung und Montage verschiedener Bauelemente tätig. Das Unternehmen überzeugte die Jury hinsichtlich des gesamtgesellschaftlichen und schon seit vielen Jahren gelebten Engagements u.a. in den Bereichen Wirtschaft, Sport, Kultur und Bildung. Die vorbildlichen Ambitionen reichen vom Sponsoring im regionalen Bereich bis hin zu Spenden für soziale Einrichtungen und Vereine oder die Übernahme von Tierpatenschaften.