Mit der Zuwendungsbeschied der GFAW – Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH wurden der Thüringer Ehrenamtsstiftung im Jahr 2020 2.185.348,80 € für die Erfüllung des Stiftungszwecks gem. §2 der Stiftungssatzung bewilligt.

Davon stellt die Thüringer Ehrenamtsstiftung den Landkreisen und kreisfreien Städten eine Fördersumme von 802.003,00 € zur Verfügung. Mit diesen Geldern würdigen und fördern die Landkreise und kreisfreien Städte das ehrenamtliche Engagement der regional wirkenden Vereine, Verbände, Institutionen und Initiativen.

Die Aufteilung auf die Landkreise bzw. kreisfreien Städte ist wie folgt:

Landkreise und Städte

Zuwendungshöhe

Landratsamt Altenburger Land

33.720,00 €

Landratsamt Eichsfeld

37.560,00 €

Landratsamt Gotha

50.590,00 €

Landratsamt Greiz

36.730,00 €

Landratsamt Hildburghausen

23.780,00 €

Landratsamt Ilm-Kreis

39.900,00 €

Landratsamt Kyffhäuserkreis

28.070,00 €

Landratsamt Nordhausen

31.370,00 €

Landratsamt Saale-Holzland-Kreis

31.080,00 €

Landratsamt Saale-Orla-Kreis

30.260,00 €

Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

38.970,00 €

Landratsamt Schmalkalden-Meiningen

47.020.00 €

Landratsamt Sömmerda

26.070,00 €

Landratsamt Sonneberg

21.860,00 €

Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis

38.510,00 €

Landratsamt Wartburgkreis

44.800,00 €

Landratsamt Weimarer Land

30.670,00 €

Stadtverwaltung Eisenach

15.860,00 €

Stadtverwaltung Erfurt

79.973,00 €

Stadtverwaltung Gera

35.230,00 €

Stadtverwaltung Jena

41.690,00 €

Stadtverwaltung Suhl

13.830,00 €

Stadtverwaltung Weimar

24.360,00 €

Gesamtsumme für Landkreise und kreisfreie Städte

802.003,00 €

Für die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Thüringen, den Landessportbund Thüringen e. V. und den Landesjugendring Thüringen e. V. wird eine Zuwendung in Höhe von ca. 293.755 € zur Verfügung gestellt. Die bereitgestellten Mittel dienen insbesondere der Fortbildung für ehrenamtlich Tätige, zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit, zur Motivierung und Gewinnung von ehrenamtlich Engagierten sowie zur Durchführung von Veranstaltungen zur Würdigung ehrenamtlich Tätiger.

Der Vergabeausschuss der Thüringer Ehrenamtsstiftung entschied in 2020 zudem über weitere Zuwendungen in Höhe von 119.460,00 €.

Mit dem Projekt „Nebenan Angekommen“ unterstützt die Thüringer Ehrenamtsstiftung über Projektpartner vor Ort lokale Projekte in Höhe von  160.000,00 €. Damit werden Organisationen und Initiativen vor Ort gestärkt um eine Plattform für Erfahrungsaustausch und kollektives Lernen zu schaffen.

Der aufgrund der Corona Pandemie aufgelegte Öffnet internen Link im aktuellen FensterFonds Nachbarschaftshilfe unterstützte 236 Projekte der selbstorganisierten, ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfe mit einer Zuwendungshöhe von 34.009,00 €. 13 zusätzliche Projekte der Nachbarschaftshilfe wurden durch den Engagementfonds "nebenan angekommen" in Höhe von 3.313,86€  mitgefördert.

Durch den, bedingt durch die Corona Pandemie, aufgelegten Öffnet internen Link im aktuellen FensterSonderfonds Vereine in Not stellte die Thüringer Ehrenamtsstiftung die Handlungsfähigkeit auch kleinster zivilgesellschaftlicher Organisationen mit Zuwendungen in Gesamthöhe von 500.000,00 € sicher.