1. Meilensteintreffen im Projekt „Verantwortungspartner“ in der Region Süd-Westthüringen

13.03.2014 09:15

Themen sind gefunden und der Initiativkreis gegründet

Brigitte Manke, Geschäftsführerin Thüringer Ehrenamtsstiftung

Salvatore Musso, Geschäftsführer der Sulzer Metco Woka GmbH in Barchfeld und Sven Lindig, Geschäftsführer der LINDIG Fördertechnik GmbH in Krauthausen/ Eisenach

Im Rahmen des Projektes „Verantwortungspartner – Unternehmen in Thüringen stärken durch CSR-Qualifizierung“ diskutierten am 11. März 2014 in Barchfeld dreizehn Unternehmerinnen und Unternehmer zu der Frage, welche Themen sie gemeinsam mit weiteren Akteuren in ihrer Region Süd-Westthüringen voranbringen wollen.

Unter den gesammelten Oberthemen „Dialog Schüler - Unternehmen“, „Bildung/ Qualifizierung“, „Attraktivität der Region“, „Vernetzung/ Öffentlichkeitsarbeit in der Region“ und „Familienfreundlichkeit“, wurden mögliche Handlungsfelder diskutiert und gemeinsam legte man den Fokus auf ein Thema. Beim nächsten Initiativkreistreffen, welches im Mai stattfinden wird, wird es vor allem darum gehen, das Thema „Dialog Schüler - Unternehmen“ zu konkretisieren, Projektideen zu entwickeln und über die Umsetzung der Ziele innerhalb der nächsten 9 Monate zu sprechen.

Unternehmerinnen und Unternehmer sind herzlich eingeladen, sich aktiv in den Prozess einzubringen. Je mehr Personen sich beteiligen, desto mehr lässt sich in der Region bewegen.

Darüber hinaus haben sich die anwesenden Südthüringer Unternehmerinnen und Unternehmer zu einem Initiativkreis zusammengeschlossen, um aktiv am Erfolg des Verantwortungspartner-Projektes mitzuwirken. Sprecher des Initiativkreises sind Salvatore Musso, Geschäftsführer der Sulzer Metco Woka GmbH in Barchfeld und Sven Lindig, Geschäftsführer der LINDIG Fördertechnik GmbH in Krauthausen/ Eisenach.