DEMAS - Demenz anders sehen

12.08.2013 10:13

Online-Schulungsangebot für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten

Die Pflege und Betreuung eines demenzerkrankten Familienmitglieds ist alles andere als einfach. Neben aufwendigen Betreuungsaufgaben haben pflegende Angehörige viele emotionale Belastungen zu bewältigen.

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass Angehörige nicht von ihrem Recht Gebrauch machen, sich schulen und beraten zu lassen und sich erst zu spät Hilfe suchen. Die delphi Gesellschaft und die HS Magdeburg-Stendal haben daher im Auftrag des GKV-Spitzenverbands ein neues Projekt ins Leben gerufen.

Mit DEMAS soll pflegenden Angehörigen geholfen werden, die Betreuung des Betroffenen gut zu meistern. Im Rahmen eines zehnwöchigen, kostenfreien Programms treffen Teilnehmer unter Leitung einer Psychologin bzw. eines Psychologen im virtuellen Gesprächsraum auf der Webseite www.demenz-anders-sehen.de zusammen.

Informationen zum Projekt und Kontaktdaten der Ansprechpartner finden Sie hier im Flyer.

Interessante Bildungsangebote zum Thema "Demenz" finden ehrenamtlich Aktive auch im Bildungsnetz der Thüringer Ehrenamtsstiftung unter: www.bildungsnetz-fuer-engagierte.de