bagfa-Jahrestagung 2019

18.12.2019 09:21

Connecting people: Einfach machen, Welt retten! Rückblick auf die Jahrestagung der bagfa in Trier.

Die Vielfalt des Engagements ist voller Vitalität und Energie. Menschen engagieren sich in Vereinen, Projekten, Initiativen – manchmal über Jahre, manchmal nur in einer begrenzten Aktion.
Die einen suchen gemeinsam das sinnstiftende Tun, die anderen wollen einfach nur anpacken und machen, wiederum andere wollen mit einer hohen politischen Motivation die Welt verändern.

Wie das alles mit allem zusammenhängt – das war die zentrale Fragestellung der diesjährigen Jahrestagung der bagfa: „Connecting people: Einfach machen, Welt retten!“. Dafür wurde ein weiter Bogen gespannt, ausgehend von der wechselvollen Geschichte des Engagements von der Antike (Prof. Dr. Claudia Ritzi), über die Moderne und die Fragestellung „gibt es ein Engagement 4.0?“
(Prof. Dr. Paul-Stefan Roß), bis zu substanziellen Überlegungen, wie überhaupt Neues entstehen kann (Thomas Wendt).

Gleich die Welt retten, schön und gut – aber wie und mit wem eigentlich?

Eine ausführliche Zusammenfassung der vom 4. bis 6. November 2019 in Trier stattgefundenen Jahrestagung gibt es hier.