Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

05.02.2020 11:55

Bundestag beschließt die Einrichtung der DSEE.

Der Bundestag beschloss am 30.01.2020 mit der Mehrheit der Regierungskoalition die Einrichtung einer Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, die den Einsatz der Bürger insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Räumen, stärken soll.Dafür sollen pro Jahr rund 30 Millionen Euro zur Verfügung stehen.
Konkret soll die Stiftung etwa ehrenamtlichen Organisationen und Engagierten mit Informationen helfen und digitale Innovationen in diesem Bereich fördern. Auch "begleitende Forschung" ist vorgesehen. Das Geld für die Stiftung soll ab dem kommenden Jahr von den Bundesministerien für Familie, Inneres und Landwirtschaft gemeinsam aufgebracht werden. Die Organisation
soll ihren Sitz in Neustrelitz haben. Das Gesetz bedarf zum Inkrafttreten noch der Zustimmung des Bundesrates.


Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) bietet einen chronologischen Überblick über den Gesetzgebungsprozess zur Errichtung der DSEE.