Thüringerin des Monats März

28.03.2022 12:18

Herzlichen Glückwunsch an Ingrid Wiese as Berga!

Das Ei ist die Grundlage allen Lebens - Ingrid Wiese ist Thüringerin des Monats März


Alljährlich locken 11 Standorte tausende von Besuchern zur Osterzeit in das schöne Vogtland. Jeweils eine Woche vor bis eine Woche nach Ostern herrscht auf dem "Osterpfad-Vogtland" der Ausnahmezustand. Initiatorin und Organisatorin ist Ingrid Wiese. Für dieses Engagement wurde sie nun von der Thüringer Ehrenamtsstiftung und MDR THÜRINGEN zur Thüringerin des Monats März ausgezeichnet.


Bunte Ostereier. Sie sind Kindheitserinnerung, Tradition, Heimat. Wohl jeder kann eine schöne Ostergeschichte erzählen. Ostern und Ostereier verbinden die Menschen. Das sieht auch Ingrid Wiese so – und streut noch eine Prise Philosophie über's Ei: "Das Ei ist der Ursprung allen Lebens. Deshalb sollen wir es ehren!" Rund um Berga/Elster in Ostthüringen wird es geehrt: mit einem eigenen Tourismusprojekt. Das hat zwar einen etwas sperrigen Namen – aber die Idee dahinter ist um so schöner: Thükop verbindet – über die österliche Tradition - elf Orte miteinander.



Eine Osterkrone für Berga
Von Sachsen über Thüringen bis nach Tschechien mit dem "Osterpfad Vogtland". Schon seit 1995 hatte sich in Berga/Elster ein Verein gegründet, der die Stadt nach und nach immer mehr verschönte. Nach 15 Jahren wurde zum ersten Mal am Brunnen in Berga eine Osterkrone aufgestellt. Mit weit über 16.000 handbemalten Eiern ist sie heute wohl eine der größten in Deutschland. Es sind viele Menschen, die sich hier rund um das Osterfest engagieren. Nennen wir sie einfach gemeinsam "Osterhelfer". Neben der spektakulären Osterkrone gibt es den Osterpfad in Berga. Der startet am Thükop-Vereinshaus, der alten Schule. Dort gibt es eine Schauwerkstatt, die das ganze Jahr geöffnet ist; jeden Dienstag von 14-17 Uhr. Und wirklich jeder kann dazu kommen und Eier nach seiner Fasson gestalten. Dass dort viele ganz besondere Eier ausgestellt sind: selbstverständlich.


Friedensbilder für die Ukraine
Der Osterpfad durch Berga endet am Klubhaus mit Kaffee, Kuchen und einem Ostermarkt. In diesem Jahr sind dort auch viele Friedensbilder zu sehen, die Menschen aus der Region gemalt haben. Und natürlich findet auch die Friedenstaube Platz auf den Ostereiern. All das kann man kaufen und Gutes tun. Der Erlös wird nach Kiew geschickt, verspricht Ingrid Wiese. Der Verein hat dort eine ukrainische Freundin. Sie ist Künstlerin und malt dort zurzeit mit Kindern im Keller – um sie vom Krieg abzulenken.


Ostereier in besonderen Farben und Formen
Die Bergaer Ostereier werden nicht "einfach nur" bemalt. Viele besondere Techniken haben sich die Vereinsmitglieder beigebracht. Zurzeit sind die "Osterhelfer" begeisterte Fräser von Straußeneiern. Wahre Kunstwerke. Aber die "Osterhelfer" sind auch unterwegs, bringen ihre Begeisterung in Schulen und Altersheime. "Es ist ganz wunderbar zu sehen, wie die Menschen dabei aufblühen und Spaß haben. In Altersheimen malen wir zwar oft 'Zitterblumen' auf die Eier – aber die sind einmalig und besonders schön"; freut sich Ingrid Wiese. Über Facebook und Instagram finden die Bergaer viele Ostereier-Freunde – von den USA bis nach Brüssel. Vor kurzem erst haben sie Eastereggs nach Texas geschickt.


Eine große Überraschung
Menschen zusammenbringen über eine so einfache Sache – das hat auch Petra Hemmann begeistert und deshalb Ingrid Wiese bei der Thüringer Ehrenamtsstiftung vorgeschlagen. Gemeinsam mit MDR Thüringen wurde sie ausgewählt – für ihr Engagement, ihre Leidenschaft für Menschen, Traditionspflege und ihre Heimat. Ingrid Wiese ist die Thüringerin des Monats März. Ihre Mitstreiter haben es geheim gehalten. Es war eine riesige Überraschung, bei der alle einen wirklich seltenen Augenblick erleben: Ingrid Wiese ist sprachlos. Allerdings nur kurz. Ihre Mistreiter sind sich einig: Sie hat's verdient. Ingrid Wiese selbst winkt bescheiden ab. "Das ist eine sehr große Freude – für unsere ganze Truppe hier. Eine besondere Würdigung unserer gemeinsamen Arbeit!" Das stimmt. Aber eine(r) muss den Hut aufhaben. Gratulation an die Thüringerin des Monats März – Ingrid Wiese aus Berga!

Der "Osterpfad-Vogtland": Kurz und knapp zusammengefasst
Alljährlich locken 11 Standorte tausende von Besuchern zur Osterzeit in das schöne Vogtland. Jeweils eine Woche vor bis eine Woche nach Ostern herrscht auf dem "Osterpfad-Vogtland" der Ausnahmezustand. Liebevoll gestaltete Ausstellungen, geschmückte Brunnen, Verkaufsstände und Märkte rund um das Thema Ostern führen die Gäste quer durch die schönsten Vogtlandorte. Initiatorin und Organisatorin ist Ingrid Wiese. Hauptaustragungsort ist das Thüringische Örtchen Berga/ Elster. Mittlerweile haben sich weitere Orte aus dem Vogtland eingereiht, um in der Osterzeit Jung und Alt zu begeistern. Die Frauengruppen pflegen damit eine alte Tradition zur Begrüßung des Frühlings- und Osterfestes. Mit viel persönlichem Engagement und unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden hat Ingrid Wiese diese Attraktion in den letzten zwei Jahrzehnten aufgebaut. In diesem Jahr kommt aus aktuellem Anlass eine Aktion "Malen für den Frieden" hinzu...