THÜRINGER EHRENAMTSSTIFTUNG VERGIBT 6. ENGAGEMENT-PREIS

03.12.2018 13:59

FESTLICHE EHRUNG DER PREISTRÄGER AM 30.11.18 IM ERFURTER COLLEGIUM MAIUS

Fotograf: Christoph Blankenburg

Erfurt. Am Freitag, den 30. November 2018, verlieh die Thüringer Ehrenamtsstiftung zum fünften Mal den Engagement-Preis des Freistaates. Der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Preis ist der größte Preis seiner Art in Thüringen und würdigt herausragendes freiwilliges bürgerschaftliches Engagement. Er wird ausgelobt in den Kategorien Senioren, Einzelperson, Vereine, Unternehmen und Jugend und spiegelt somit die verschiedenen Lebensbereiche und Personenkreise unserer Gesellschaft wider. Jede Preisbegründung beschreibt eine ganz besondere Leistung und einen ganz besonderen Menschen. 

Insgesamt gaben im Vorfeld der Preisverleihung rund 13.500 Bürgerinnen und Bürger in einem Internet-Voting ihre Stimme für die Nominierten ab. Das Ergebnis wurde in der Preisverleihung am vergangenen Freitag im Collegium Maius in Erfurt feierlich verkündet.

Erstmalig wurde dieses Jahr ein Preis für das Engagement 85+ verliehen und mit dem Sonderpreis „Silberner Oskar“ ausgezeichnet.


Gewinner in der Kategorie Einzelperson:
Ronny Merten aus Bad Salzungen

Gewinner in der Kategorie Vereine, Verbände, Initiativen
Kirchenbauverein Wülfingerode e.V.

Gewinnerin in der Kategorie Senioren
Sibylle Grahnert aus Braunichswalde

Gewinner in der Kategorie Unternehmen
Katrin Katzung, Geschäftsführerin des Ingenieurbüros Katzung in Weimar

Gewinner des Sonderpreis „Silberner Oskar“ für 85+
Gerda Saupe aus Erfurt
Hermann Mäder aus Neuhaus-Schierschnitz

Gewinner in der Kategorie Jugend
1. Platz - 8. Klasse der Regelschule Schönbrunn
2. Platz - Felix Knoll aus Teichwolframsdorf
3. Platz - Janek Voos aus Altenburg
4. Platz - Sophie Möller aus Wipperoda
5. Platz - Anna Allstädt und Mariana Kick aus Erfurt

Herzlichen Dank und Glückwunsch an alle Nominierten und Gewinner für ihren gemeinützigen Einsatz für die Gessellschaf!

zum Artikel der TA, 01.1.2.2018