Freiwillgenjahre FSJ und FÖJ unter neuem Namen

03.09.2007 23:03

Im August 2007 wurde dem Regierungsentwurf für das Gesetz zur Förderung der Jugendfreiwilligendienste durch das Bundeskabinett zugestimmt. In einer Stellungsnahme zum ersten Referentenentwurf begrüßt die "Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege" (BAGFW), dass Neuerungen auf den Weg gebracht werden sollen. Bedauerlich sei allerdings, dass die beiden Bezeichnungen "Freiwilliges Soziales Jahr" und "Freiwilliges Ökologischen Jahr" aufgegeben werden sollen, erklärt die BAGFW. Diese Begriffe seien positiv belegt und hätten einen hohen Wiedererkennungswert bei jungen Menschen. Kritisch sieht die BAGFW auch die Anhebung der Höchstdauer des Freiwilligen Jahres auf 24 statt wie bisher 18 Monate, solange keine ausreichende Anzahl von Plätzen zur Verfügung stünde.

Referentenentwurf unter (PDF 118kb, 25 Seiten)
http://www.b-b-e.de/uploads/media/nl1607_refentwurf_jugendfwdienste_070625.pdf