Fach- und Informationsgespräch zum Projekt "Marktplätze - Gute Geschäfte für Thüringen"

26.02.2010 11:33

Am 24. Februar 2010 hatte die Thüringer Ehrenamtsstiftung zu einem ein Fach- und Informationsgespräch zu ihrem Projekt „Marktplätze – Gute Geschäfte für Thüringen“ ins Haus des Thüringer Sports eingeladen.
An dem Fachgespräch nahmen Interessenten mit sehr unterschiedlichem Erfahrungsstand aus nahezu allen Thüringer Gebietskörperschaften teil: Vertreter der kommunalen Verwaltungen, der Freiwilligenagenturen und Bürgerstiftungen, gemeinnütziger Einrichtungen und Unternehmen, die jetzt in der Vorbereitung des ersten Marktplatzes stecken oder schon Marktplätze durchgeführt haben, aber auch Interessenten, die bisher noch keine eigenen Erfahrungen gesammelt haben.
Das Treffen gab den Akteuren Gelegenheit, sich über den Projektstand zu informieren, sich über die regionalen Vorgehensweisen und Besonderheiten miteinander auszutauschen und gemeinsam von den Erfahrungen aller zu profitieren.
Frau Päsler von der Stadtverwaltung Eisenach und Frau Schmidt vom Landratsamt des Unstrut-Hainich-Kreises berichteten anschaulich und anhand von Film- und Hörmaterial von den Besonderheiten, Problemen und Erfolgen bei der Umsetzung der Marktplatz-Idee an ihren Stadtorten. Im anschließenden Gespräch wurden insbesondere Fragen zur Bildung und Zusammensetzung der Initiativgruppen, zur Unternehmensakquise und zur Kontakt- und Kooperationspflege nach den Marktplätzen erörtert.