Veröffentlichung des Marktplatzes "Gute Geschäfte für Thüringen" im erwicon-Kongressjournal 2010

22.06.2010 10:08

MarktPlatz "Gute Geschäfte für Thüringen"

Der Freistaat Thüringen macht seit geraumer Zeit als erstes Bundesland flächendeckend etwas Neues und hat die Initiative ergriffen, die Idee von "Guten Geschäften" gezielt zu verbreiten.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung setzt sich seit 2006 aktiv für die diesbezügliche Förderung der Zusammenarbeit von Trägern gemeinnütziger Arbeit mit Wirtschaftsunternehmen und kommunalen Gebietskörperschaften ein.

Auf "MarktPlätzen" treffen sich 1x jährlich Vertreter von Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen einer Region für maximal 2 Stunden an einem Ort, um wie auf einem Markt Angebote und Nachfragen miteinander zu verhandeln.

Das Hauptziel ist, Kooperationen zwischen Wirtschaft und Gemeinnützigen anzuregen und Impulse zu setzen, aus denen eine längerfristige Zusammenarbeit zwischen den Akteuren wachsen kann.

Dabei ist jede Idee willkommen, nur Geld ist auf diesem Marktplatz ein Tabu.

Die dritte Auflage MarktPlatz Erfurt fand am 23. März 2010 mit erfreulicher Bilanz statt.

...

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: