6. Netzwerktreffen des Projektes „nebenan angekommen“

14.08.2018 15:09

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung lud ihre Partner zum Erfahrungs-austausch ein

Am 9. August 2018 trafen sich die Netzwerkpartner des Projektes „nebenan angekommen – Engagierte Nachbarschaft für eine starke Willkommenskultur in Thüringen“ in den Räumlichkeiten der Thüringer Ehrenamtsstiftung in Erfurt, um sich zum Projektverlauf zu verständigen.
Im Fokus standen dabei ein Austausch zur Freiwilligenkoordination in den jeweiligen Beratungsgebieten sowie eine Ideensammlung zu Möglichkeiten der weiteren Öffentlichkeitsarbeit im Projektgeschehen.

Alle Beteiligten waren sich dabei schnell einig, dass ehrenamtliches Tätigsein durch professionalisierte Rahmenbedingungen und verlässliche Anlaufstellen bei Fragen und Problemen auf solide Beine gestellt wird und es wichtig ist, freiwilligen Einsatz angemessen wertzuschätzen.
Im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit wurde deutlich, dass es unerlässlich ist, auf verschiedene                                                                  Kommunikationsmittel und –kanäle zurück zu greifen, um die Projektzielgruppe zu erreichen.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung bedankt sich bei allen Teilnehmenden des Treffens für die konstruktiven Vorschläge und hofft auch zukünftig auf weitere gute Zusammenarbeit im Projekt „nebenan angekommen“.

Das Projekt wird durch Mittel des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz gefördert.