Thüringer des Monats Juni

02.07.2018 11:57

Am vergangen Freitag wurde der TdM von MDR und Thüringer Ehrenamtsstiftung ausgezeichnet.

Michael Bartelt ist die gute Seele des Naturtheaters Steinbach-Langenbach. Der 47-Jährige ist ein Mann, der anpackt und wenn es sein muss auch völlig selbstverständlich den Besen schwingt. Seit mehr als zehn Jahren leitet er den Förderverein und engagiert sich aus vollem Herzen für das Theater. Dafür wurde Michael Bartelt zum Thüringer des Monats gekürt.


Vor etwa zehn Jahren ist es passiert. Das Naturtheater Steinbach-Langenbach brauchte Leute. Da hat der Michael Bartelt nicht lange gefackelt und sofort mit Feuereifer losgelegt. Schon kurze Zeit später wurde er Chef des Theaterfördervereins. Inzwischen kümmert sich er sich um die Künstler, verhandelt mit den Event-Agenturen, managet den Kartenvorverkauf und zapft während der Vorstellungen Bier oder verkauft auch noch Bratwürste.
 "Der Michael würde, wenn er könnte, auch noch im Theater sein Bett aufschlagen", sagt Marion Seeber. Die Vizepräsidentin Bildung und Ehrenamt des Landessportbundes hat den Lichtenauer als Thüringer des Monats vorgeschlagen und schwärmt in den höchsten Tönen von dem ehrenamtlichen Engagement des Südthüringers. Vor allem seine Beharrlichkeit wenn es darum geht, Fördermittel für das Theater zu bekommen sei bespielhaft. Nur Michael Bartelt ist es zum Beispiel zu verdanken, dass die Zuschauerränge teilweise mit Lehnen ausgestattet wurden. Als gelernter Elektriker hat er die Stromversorgung im Theater auf Vordermann gebracht. Im Moment kämpft er für eine Überdachung. Das Naturtheater ist zwar wunderbar idyllisch gelegen, bei schlechtem Wetter aber sitzen die Besucher im wahrsten Sinne des Wortes im Regen.

Als Michael Bartelt von MDR Moderatorin Sina Reeder die Auszeichnung als Thüringer des Monats überreicht bekommt, stehen ihm Tränen in den Augen. "Sonst sag ich ja immer Danke und zwar meinem Team, weil ohne ihre Unterstützung ginge gar nichts", erklärt er seine Rührung. Er freut sich riesig über diese Anerkennung. "Das ist doch gleich wieder Motivation für die nächsten Klingelputz-Touren", schmunzelt er. Künstler wie Nena, Karat oder Chris de Burgh waren schon in Steinbach-Langenbach. Wenn Bartelt träumen dürfte, würde er gern mal Phil Collins nach Steinbach-Langenbach locken. "Vielleicht gibt er ja mal ein Clubkonzert - das wär's", so der frischgebackene Thüringer des Monats. Noch ist das nur ein Traum, aber wer weiß, vielleicht schafft Bartelt auch das noch.

Öffnet externen Link in neuem FensterVideobeitrag des MDR Thüringen

Öffnet externen Link in neuem FensterBeitrag des MDR Thüringen