Das war der 11. Thüringer Schülerfreiwilligentag

14.06.2018 09:29

Engagierte Teilnehmende so weit das Auge reichte

Nicht nur das Wetter versprach bereits am Morgen des 7. Juni 2018 großartig zu werden, auch die zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben zum 11. Thüringer Schülerfreiwilligentag brachten tolle Aussichten: insgesamt gaben rund 4600 Schülerinnen und Schüler aus 110 Schulen in 387 Einrichtungen dem Ehrenamt ein Gesicht.

Ausprobieren konnten sie sich unter anderem in der Betreuung und Pflege von älteren Menschen sowie Menschen mit Behinderungen in Wohnheimen, bei Gesprächen der Generationen in Seniorentreffs und Jugendzentren, beim Handwerkern und Gärtnern, bei Spaziergängen mit Kindern von Tagesstätten sowie bei der Pflege von Tieren in Tierheimen. Nicht selten erstatteten Schüler-Reporter aktuelle Berichte und dokumentierten fleißig mit Mikrofon und Kamera die Ereignisse.

Dabei bemerkten sowohl Eltern, Erzieher und Lehrer als auch die Ehrenamtlichen der Einsatzstellen schnell, dass sich die Kinder mit voller Einsatzbereitschaft, Kreativität, Kontaktfreudigkeit und vor allem ganz viel Spaß in den Schülerfreiwilligentag einbrachten und sich der Eine oder die Andere sogar vorstellen kann, sich regelmäßig ehrenamtlich zu engagieren.

Damit hat das Projekt, welches bereits seit 2008 von der Thüringer Ehrenamtsstiftung gemeinsam mit ihren Partnern aus Kommunen, Freiwilligenagenturen und Bürgerstiftungen organisiert und durchgeführt wird, wieder sein Ziel erreicht: nämlich den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie bunt das Ehrenamt sein kann und vor allem wo sie sich in ihrer Heimat engagieren können.

An dieser Stelle bedankt sich die Thüringer Ehrenamtsstiftung wieder für die sehr gute Zusammenarbeit bei ihren Partnern und freut sich bereits auf den 12. Thüringer Schülerfreiwilligentag am 6. Juni 2019.


Was es alles von den einzelnen Standorten und Partnern zu berichten gab, erfahren Sie hier!