"Fonds Nachbarschaftshilfe"

Stand: 24.08.2020

Der Sonderfonds Nachbarschaftshilfe ist ausgelaufen. Für den Zeitraum: 26. März - 31. Juli 2020 konnten wir 140 Projekte der Nachbarschaftshilfe in Krisenzeiten durch den Fonds "Nachbarschaftshilfe" unterstützen. Insgesamt wurden den selbstorganisierten Projekten des nachbarschaftlichen Ehrenamts eine Zuwendungshöhe in Höhe von 37.433,81 € zur Verfügung gestellt. Hiervon wurden 3.313,86 € durch den Engagementfonds "nebenan angekommen" mitgefördert.

Herzlichen Dank für das tolle Engagment!

Netzwerke und Ansprechpartner in Thüringen

Wir haben in Thüringen gut entwickelte, stabile Strukturen der Ehrenamtsförderung, die für die Organisation der Hilfen eine wichtige Rolle spielen. Hier wollen wir zunächst für Transparenz und Zugänglichkeit sorgen, damit Menschen, die sich engagieren wollen oder Hilfen suchen, schnell die richtigen Ansprechpartner finden:
Öffnet internen Link im aktuellen FensterEhrenamtsbeauftragte der Landkreise und kreisfreien Städte
Öffnet internen Link im aktuellen FensterFreiwilligenagenturen & Bürgerstiftungen in Thüringen
  
Netzwerke der Thüringer Ehrenamtsstiftung
Engagementfonds „nebenan angekommen“
Telefon: 0361/26 28 98 41 / E-Mail: sauer@thueringer-ehrenamtsstiftung.de

Lebenswelten gestalten
Telefon: 0361/65 73 42 50 / E-Mail: neiser@thueringer-ehrenamtsstiftung.de

Zwischenbilanz zu unserem Fonds "Nachbarschaftshilfe" (Stand: 06.07.)

Mit 136 geförderten Projekten des coronabedingten lokalen Engagements blicken wir zurück auf unseren Fonds "Nachbarschaftshilfe". Seit dem 26. März 2020 hat der Fonds selbstorganisierten Initiativen während der Corona-Pandemie Zuwendungen für ungedeckte Auslagen bis zu 300 € pro Projekt erteilt. Dabei hat nahezu jeder Landkreis Thüringens mindestens einen Antrag gestellt - sei es zurUnterstützung von Einkaufsfahrten, zur Bereitstellung von Material für das Nähen von Masken oder zum Einkauf von Equipment für Online-Treffen und digitalen Lehrgängen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Dazu zählen etwa:


Der Landfrauenortsverein Westenfeld

Der Landfrauenortsverein Westenfeld (Römhild), der sich durch die Corona-Krise Alternativen zu regelmäßigen Treffen in der hiesigen Begegnungsstätte überlegen musste, setzt aktuell viele kreative Aktionen um.
So nähen die Landfrauen nicht nur Mundschutzmasken für alle Einheimischen und die Pflegeheime. Aus der eigenen Landfrauenbibliothek können außerdem Bücher bestellt und nach Hause geliefert werden. Für die Kleinsten haben sich die Vereinsmitglieder natürlich auch etwas einfallen lassen. Jede Woche steht eine Bastelkiste für die Kinder an der Begegnungsstätte zur Abholung (mit Terminvorgabe) bereit.
Auch die Osternestsuche vor Ort konnte mittels Terminangaben vom Verein organisiert werden. Für den Osterspaziergang verteilte der Landfrauenverein rund um Westenfeld Schilder mit Fragen und Scherzfragen, Spielideen und wissenswerten Infos zum Thema Ostern.
Hut ab für so viel Engagement und Kreativität!

Das Autohaus Raimund Günther Automobile und das Autohaus Daniel Iffland e.K. aus Dingelstädt

Die Autohäuser Automobile Raimund Günther und Autohaus Daniel Iffland e.K. übernehmen nach telefonischer Anfrage Einkäufe und Erledigungen für Senior*innen und Risikogruppen aus der Region. Für die Fahrten nutzen sie die Leihwagen aus ihren Unternehmen.
Nach dem Antrag der Stadt Dingelstädt auf finanzielle Unterstützung der beiden Autohäuser konnten wir ihnen Zuwendungen aus dem Fonds "Nachbarschaftshilfe" bereitstellen.

Das Kinder- und Jugendorchester Gleichamberg e.V.

Da viele Familien unter den Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, zu leiden haben, hat sich das Kinder- und Jugendorchester Gleichamberg e.V. etwas ganz Besonderes einfallen lassen.
Ihre jeweiligen musikalischen Grüße an Bekannte, Freunde und Verwandte nahmen die mitwirkenden Kinder und Jugendlichen auf, schnitten die Clips zu einem Online-Frühlingskonzert zusammen und stellten es auf YouTube online.
Um noch mehr ältere Menschen zu erfreuen, kopierte das Kinder- und Jugendorchester den 30-minütigen Zusammenschnitt auf Sticks und stellte es den Heimen und Pflegeeinrichtungen vor Ort zur Verfügung.
Wir freuen uns, dieses wunderbare Projekt mit unserem Fonds "Nachbarschaftshilfe" finanziell unterstützen zu können. Regionale Hilfe gab's auch vom Seniorenbüro und der Ehrenamtsagentur Hildburghausen.
Öffnet externen Link in neuem FensterHier gibt es das Video zu sehen.


Aktuelle Beispiele finden Sie auch auf unserer Öffnet externen Link in neuem FensterFacebook-Seite

 

Den Gesamtbetrag des Fonds hatten wir nachträglich noch einmal erhöht, um der Fülle der eingehenden Anträge gerecht zu werden.
Das allein zeigt das überwältigende Engagement der Thüringer Bürger*innen, auch und gerade in Krisenzeiten! Danke für euren Einsatz!