Bildungsansprüche von Kindern und Jugendlichen gemeinsam verwirklichen

28.09.2017 10:08

Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre vorgestellt

Am 26. September 2017 wurde der Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre vorgestellt. Als Zielgruppe waren die Mitglieder des externen Beirats Bildungsnetz der Thüringer Ehrenamtsstiftung sowie Vertreter der Freiwilligenagenturen und Bürgerstiftungen geladen.

Zentrales Anliegen war es, den Bildungsplan besser kennen zu lernen und die Schnittstellen sowie Kooperationsmöglichkeiten zum bürgerschaftlichen Engagement herauszuarbeiten. Inwieweit ist bürgerschaftliches Engagement bereits im Bildungsplan enthalten? Welche Möglichkeiten bietet der Bildungsplan für die Praxis?

Dozent Michael Wiegleb, von der Friedrich-Schiller-Universität Jena stellte die Idee des Bildungsplans vor, gab Gelegenheit zu Fragen und Austausch. Im Ergebnis stand: Die Akteure des „Ehrenamtes“ sind wichtige zivilgesellschaftliche Partner im Bildungsprozess von Kindern und Jugendlichen. Was sich neben dem Thüringer Schülerfreiwilligentag an der Vielzahl von Freiwilligenprojekten wie Lesepaten, Nachhilfeangeboten, Projekten zur Berufsorientierung sowie den Lernmentoren im Bereich Migration oder Denkmalpflegepatenschaften zeigt.

Mehr erfahren Sie unter folgender Adresse: http://www.bildungsplan.uni-jena.de/Home-p-1.html