Sie haben die Wahl

18.12.2008 15:18

Zum 15. Mal wählen die Hörer von MDR 1 RADIO THÜRINGEN,

die Zuschauer des THÜRINGEN JOURNALS und die Nutzer von MDR.DE den "Thüringer des Jahres".

Zur Wahl am 19. Dezember 2008 stehen die 12 "Thüringer des Monats". Mit diesem Titel haben MDR 1 RADIO THÜRINGEN, THÜRINGEN JOURNAL und die Thüringer Ehrenamtsstiftung Menschen ausgezeichnet, die in ehrenamtlicher Arbeit Außergewöhnliches geleistet oder sich in besonderer Weise für Mitmenschen in Thüringen eingesetzt haben.

Am 19. Dezember 2008 wird aus den „Thüringern des Monats“ von Hörern, Zuschauern und Online-Nutzern der „Thüringer des Jahres“ gekürt. Neben einer Urkunde erhält er einen Gutschein für eine Übernachtung im Grand Hotel Erfurt mit festlichem Abendessen, Besuch im Theater Erfurt und im Spielcasino.

Hier sind die Kandidaten, die zu Redaktionsschluss feststanden:

Januar
Michael Mähler und Mathias Preuße  aus Gebesee

Die beiden Fußballspieler vom FC Gebesee 1921 stehen stellvertretend für die ganze Mannschaft, die sich intensiv um ihren verunglückten Kameraden Steve Voigt kümmert. Der Informatikstudent war im vergangenen Sommer während einer Fahrradtour zum Trainingslager schwer verunglückt und hat seitdem mehrere Operationen in verschiedenen Krankenhäusern sowie Reha-Aufenthalte hinter sich.

Februar
Erich Kressin aus Weimar

Seit fünf Jahren engagiert sich Erich Kressin ehrenamtlich als "Opa Jahn" für den Fröbelkindergarten in Weimar. Zum Beispiel arbeitet er mit den Kindern in der Holzwerkstatt, fertigt mit ihnen Nistkästen, Holztiere sowie Tischschmuck an und repariert Spielzeug. Er unterstützt den Kindergarten auch bei Feiern und pädagogischen Projekten. Mit eigener Technik produziert er kostenlos Video-Dokumentationen für den Kindergarten.

März
Karin Dreißig aus Waltershausen 

Karin Dreißig engagiert sich seit 7 Jahren ehrenamtlich für das Museum der Natur Gotha. Unentgeltlich kümmert sie sich regelmäßig an drei bis vier Tagen in der Woche um die Pflege der geologischen Sammlungen des Museums. In fast 5000 Stunden freiwilliger Arbeit hat sie Teile der historisch wertvollen Mineral- und Gesteinssammlung inventarisiert und nach Fundorten geordnet sowie Abschriften historischer Kataloge angefertigt.

April
Elfriede Pasler aus Westenfeld 

Seit fünfzig Jahren spielt Elfriede Pasler in der Kirchgemeinde ihres Heimatortes die Orgel. Regelmäßig an Sonn- und Feiertagen und zusätzlich zu besonderen Anlässen hat die inzwischen pensionierte Buchhalterin den Gottesdiensten den musikalischen Rahmen gegeben. Der Kirchenrat und der Pfarrer der Gemeinde danken Ihr für ihre große Treue und Einsatzbereitschaft.

Mai
Silvia Rost aus Bad Salzungen

Frau Rost ist Gründungsmitglied der Bad Salzunger Tafel, die sich um Lebensmittel für Bedürftige kümmert. In den drei Jahren des Bestehens wurde die Tafel unter ihrer Regie von einem 20 qm-Raum auf 500 qm vergrößert. Es gibt neben der Lebensmittelausgabe nun auch eine Kleider- und Möbelbörse sowie eine Spielzeugbörse.

Juni
Peter Kaufhold aus Lengenfeld unterm Stein

Peter Kaufhold hat als ehrenamtlicher Hauptorganisator des Kanonenbahnlaufes entscheidenden Anteil daran, dass das Ereignis Jahr für Jahr mehr Sportfreunde ins Eichsfeld zieht. Weiterhin engagiert sich Peter Kaufhold ehrenamtlich für die Jugendarbeit im Sportverein und im örtlichen Carnevalsverein, dessen Vorsitzender er ist.

Juli
Josefine König aus Erfurt

Josefine König engagiert sich seit rund zwei Jahren ehrenamtlich in der Arbeiterwohlfahrt Thüringen für Projekte zur Kinderbetreuung. So war die 22-jährige Studentin der Erziehungswissenschaften im "Kinderladen" in dem Erfurter Wohngebiet Roter Berg tätig und hat Ferienfreizeiten mit organisiert. In die Arbeit lässt sie ihr pädagogisches Wissen, aber auch Spaß und viel Herz mit einfließen.

August
Ilka und Michael Schüppler aus Gera
Ilka und Michael Schüppler engagieren sich seit mehreren Jahren ehrenamtlich im Kinder-, Jugend- und Freizeitzentrum "CM" im Geraer Stadtteil Bieblach-Ost. Ob bei Sportkursen, Freizeitfahrten an Wochenenden oder beim Organisieren von Festen - Ilka und Michael sind immer für die Mädchen und Jungen im Freizeitzentrum da – bei Sport und Spiel genauso wie beim Handwerken.

September
Hans Adam aus Bremen

Seit Jahren engagiert sich Hans Adam ehrenamtlich als Chorleiter des Bremer Forebitter Shantychores. Geboren in dem Bad Salzunger Ortsteil Langenfeld, verbindet den heute 70-Jährigen noch immer eine große Liebe mit seiner alten Heimat Thüringen. Hier ist sein Chor schon zum dritten Mal auf Konzertreise. Dadurch haben sich auch persönliche Freundschaften zwischen Bremern und Thüringern entwickelt.

Oktober
Dagmar Wöllner aus Burkersdorf

Seit mehr als 30 Jahren ist Dagmar Wöllner in der Freiwilligen Feuerwehr Burkersdorf aktiv. Viele Stunden engagiert sie sich jede Woche für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr und leitet als Vorsitzende den Feuerwehrverein. Darüber hinaus betreut sie die erfolgreichen Burkersdorfer Feuerwehrsportler, die bei den Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr Goldmedaillen errangen.

November
Kerstin Möhring  aus Schleusingerneundorf

Kerstin Möhring hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Schicksal jüdischer Bürger aus Schleusingen in der Zeit des Nationalsozialismus aufzuklären. Seit Jahren hält sie intensive Kontakte zu den letzten Zeitzeugen und hat mit  Beharrlichkeit durchgesetzt, dass jetzt eine Stele als Denkmal an die jüdischen Bürger erinnert.

Dezember
Margot Haubner aus Weißensee und Sigrid Storch aus Sömmerda

Gemeinsam mit Sigrid Storch engagiert sich Margot Haubner in dem Generationenprojekt "LESEN bildet". Seit einem Jahr helfen die beiden Seniorinnen Mädchen und Jungen aus drei Schulen, die Liebe zum Lesen zu entdecken und wollen die Kinder anregen, selbst kleine Geschichten zu schreiben.

Wie wird gewählt?

Alle Kandidaten werden nochmals vorgestellt:

Am 18.12.2008, 19.00 Uhr im THÜRINGEN JOURNAL des MDR FERNSEHENS
In der Woche vom 15. bis 18. sowie am 19.12.2008 zwischen 07.00 und 14.00 Uhr in Kurzform bei MDR 1 RADIO THÜRINGEN
und im Internet unter www.mdr.de sowie hier.

Abstimmen kann man*:

Vom 18.12.2008, 19.00 Uhr, bis 19.12.2008, 14.45 Uhr,
unter 0137 / 1 00 11 + Endziffern 01 ("Thüringer des Monats Januar") bis 12 ("Thüringer des Monats Dezember"). Ein Anruf kostet 14 ct. im Festnetz der Deutschen Telekom.

Im gleichen Zeitraum ist eine Abstimmung auch unter www.mdr.de möglich.

* Änderungen sind aus aktuellem Anlass möglich. Sie werden darüber unter www.mdr.de , im Thüringen Journal bzw. bei MDR 1 RADIO THÜRINGEN rechtzeitig informiert.