Preis für Pflegebegleiter aus Bad Langensalza

01.10.2014 11:29

AWO würdigte Pflegebegleiter-Stammtisch als "ausgezeichnete Idee für eine gute Sache"

Zum traditionellen AWO-Ball am 26. September wurden zum 16. Mal die zahlreichen freiwilligen Helfer gewürdigt, die sich thüringenweit in den sozialen Einrichtungen, Orts- und Kreisverbänden engagieren. Drei Ehrenamtsprojekte aus Suhl, Bad Langensalza und Saalfeld erhielten dabei im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Ideen für eine gute Sache" in besonderem Maße Anerkennung.

Neben der Hospizgruppe der AWO in Suhl und dem Seniorenbegleiter-Projekt „Herbstzeitlose" des AWO Kreisverbandes Saalfeld-Rudolstadt e.V. erhielt auch der Pflegebegleiter-Stammtisch des Pflegebegleiter-Standortes AWO Bad Langensalza diese besondere Auszeichnung. Diese war mit je 1.000 Euro dotiert.

Der Pflegebegleiter-Standort der AWO Bad Langensalza ist einer von fünf Initiativen in Thüringen, die sich im Rahmen des Projektes der Thüringer Ehrenamtsstiftung „Netzwerk Pflegebegleiter in Thüringen" um die Belange von pflegenden Angehörigen kümmern. Die freiwilligen ehrenamtlichen Pflegebegleiterinnen und Pflegebegleiter bieten den Menschen, die eine nahestehende Person pflegen und betreuen, Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung des Pflegealltags.

Damit auch die ehrenamtlichen Pflegebegleiter ihre Erfahrungen, die sie während dieses Engagements sammeln, austauschen können, gibt es an allen Standorten regelmäßige Treffen. In Bad Langensalza findet dazu einmal im Monat ein „Pflegebegleiter-Stammtisch" statt, wo alle Pflegebegleiter zum Gedankenaustausch zusammenkommen. Hierzu sind auch immer pflegende Angehörige oder allgemein Interessierte herzlich willkommen.

Mehr zu den Standorten und zur Pflegebegleitung finden Sie hier.

Lesen Sie hierzu auch den Artikel der AWO unter http://www.awothueringen.de/de/aktuell/meldungen/newsanzeige/article/16-awo-ball-mit-ueber-400-gaesten-im-erfurter-kaisersaal-gefeiert.html.