Thüringer des Monats Dezember 2010

14.12.2010 10:34

Matthias Günther ist verantwortlich für das weihnachtliche Markttreiben in Heyerrode. Bereits zum achten Mal hat er in der Gemeinde einen Weihnachtsmarkt organisiert. Damit ist er unserer Thüringer des Monats Dezember.

 
Audio: Der Thüringer des Monats Dezember: Matthias GüntherMatthias Günther hat bereits zum achten Mal in seinem Heimatort Heyerode im Unstrut-Hainich-Kreis einen besonderen Weihnachtsmarkt organisiert. Unter seiner Regie beteiligt sich fast der ganze Ort an der Ausgestaltung des Marktes. Das weihnachtliche Markttreiben in der Obereichsfeld-Gemeinde am 2. Adventswochenende steht dabei jeweils unter einem speziellen Motto. In diesem Jahr ging es um historische Fotoapparate und Filmvorführgeräte, die im Rahmen des Marktes ausgestellt wurden.


Zu sehen sind regelmäßig auch Kunsthandwerker bei der Arbeit und eine Krippenausstellung im Feuerwehrdepot. Er sei ein Weihnachtsmensch, sagt Matthias Günther über sich. Wenn eine Kerze leuchte, dann sei dies ein Symbol für das, was Weihnachten ausmache: Wärme, Geborgenheit, Liebe – und der Glaube an die Weihnachtsgeschichte. Der selbständige Handwerker investiert jede freie Minute, damit sich Gäste aus nah und fern wohl fühlen. Wenn er nicht wäre, wäre der Weihnachtsmarkt nicht, sagen die Heyeröder. Auch außerhalb der Weihnachtszeit ist Matthias Günther auf kulturellem Gebiet sehr engagiert und leitet zum Beispiel die Band Original Heyeröder Zackerländer Musikanten, in der er ein Flügelhorn spielt und singt.