Einladung zum 2. Hermann-Brill-Symposium

16.10.2015 11:05

"Willkommenskultur braucht interkulturelle Sensibilisierung!"

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Sie hiermit auf diese Veranstaltung des Landesbüros Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landtag hinweisen und dazu herzlich einladen.

Dienstag, 27. Oktober 2015, 13:00 - 17:15 Uhr 
(ab 12:00 Uhr Anmeldung und Imbiss)
Thüringer Landtag, Raum F 125, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt

2. HERMANN-BRILL-SYMPOSIUM - Willkommenskultur braucht interkulturelle Sensibilisierung!

Ziel unserer Gesellschaft muss es sein, die Anfangsmotivation bei den Flüchtlingen zu bewahren und zu stärken sowie deren Ressourcen und Fähigkeiten sichtbar zu machen. Den Geflüchteten müssen zeitnah Perspektiven zur Integration in den Arbeitsmarkt geboten werden. Mit diesem Symposium soll ein erster Schritt unternommen werden Verständnis herzustellen und gemeinsam Strategiewege zu entwickeln.

Vortrag: "Von der Flucht zur Integration - Die Migrationsphasen im interkulturellen Kontext", Sosan Azad, Mediatorin und Systemische Beraterin

Gruppenarbeit:
"refugees welcome" - welche Rahmenbedingungen, Kompetenzen und Ressourcen braucht eine Willkommenskultur?
"Flucht - Asyl - Migration" - wie tritt die Aufnahmegesellschaft in den Dialog mit den Schutzsuchenden?
"komm, werd' mein Nachbar" - wie erkennen wir die Stärken und Fähigkeiten der Migrant_innen und wie können wir sie ermutigen, damit unsere Gesellschaft zu bereichern? mit Dr. Ingeborg Beer, Blanka Weber und Sosan Azad. 

Weitere Informationen und das Programm:
http://www.fes-thueringen.de/veranstaltungsprogramme/194402.pdf 

Zur Online-Anmeldung:
http://www.fes.de/oas/portal/pls/portal/showvera.anmelden?Veranummer=194402 

Wir freuen uns darauf Sie zu diesem Symposium begrüßen zu können. Gerne können Sie diese Mail an weitere Interessent_innen übersenden. Informationen zu unserem weiteren Veranstaltungsangebot erhalten Sie auf unserer Internetseite http://www.fes-thueringen.de .