Projekt Pflegebegleiter

12.03.2014 15:53

"Deutschland today" berichtet: Sozialdezernentin übergibt neun Ehrenamtlichen Zertifikate

Gera. Die Ausbildung zum Pflegebegleiter endet für neun Ehrenamtliche am 7. März 2014 mit der Übergabe der Zertifikate durch Sozialdezernentin Sandra Schöneich. „Ich finde es toll, dass sich diese Menschen bereit erklärt haben, anderen in solch schwierigen Lebenssituationen beizustehen. Ihnen gebührt größter Respekt und Anerkennung“, betont Sozialdezernentin Sandra Schöneich.

Begonnen hatte das Projekt, welches durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung gefördert wird, am 18. Oktober 2013. Nach 30 Unterrichtsstunden und qualifizierter Bildung durch die Projektkoordinatorinnen der Stadtverwaltung Gera, Monique Heinze und Beate Böhm, kann nun die Arbeit für die Ehrenamtlichen beginnen.

Inhalte der Fortbildung waren unter anderem die Rolle, Funktion und das Selbstverständnis der Pflegebegleiter, der Stellenwert des zivilgesellschaftlichen Engagements, Informationen zum Betreuungsrecht sowie zur Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung, zum Pflegeversicherungsgesetz, den Pflegestufen, Informationen zu Hilfsmitteln und Homecare, Gesprächsführung, Kommunikation sowie Möglichkeiten der Selbstpflege.

Die ehrenamtlichen Pflegebegleiter/innen werden fachlich begleitet. Sie unterstützen pflegende Angehörige in ihren persönlichen Belangen, hören zu und würdigen die Pflegetätigkeit, helfen freiwillig und unentgeltlich, geben Anregungen zur Gestaltung des Pflegealltags, sind verschwiegen und vermitteln das professionelle System. Das Angebot ist niedrigschwellig nachbarschaftlich und offen. Es ist geprägt vom gemeinsamen Lernen im Austausch von Geben und Nehmen zwischen den pflegenden Angehörigen und den Pflegebegleitern.


Als Modellprogramm wurde das Projekt „Pflegebegleiter“ zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung im Zeitraum von November 2003 bis Oktober 2008 bundesweit erprobt. Ziel war und ist die Stärkung und Entlastung pflegender Angehöriger durch ehrenamtliche Pflegebegleiter. In Anlehnung an das Bundesmodellprojekt „pflegeBegleitung“ soll nun auch in Thüringen nachhaltig ein Netzwerk Pflegebegleiter etabliert werden.

Das Projekt wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit sowie durch die Landesverbände der Pflegekassen im Freistaat Thüringen.