Jubiläums- und Dankesfeier: 15 Jahre Freiwilligenzentrum der Caritas in Saalfeld

05.10.2012 09:54

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Am Freitag, den 28. September 2012, lud das Freiwilligenzentrum des Caritashauses  Saalfeld in den Konferenzsaal der Sparkasse ein, um etwas ganz Besonderem zu gedenken und zu danken: dem Engagement, der Motivation, dem Fleiss und der Kreativität der Menschen, die über die Einrichtung in einem Ehrenamt tätig sind. Geladen waren 66 Ehrenamtliche; 42 konnten ihren Dank an diesem Tag persönlich entgegen nehmen.

Um den Ehrenamtlichen zu zeigen, dass ihre Tätigkeit wahr genommen wird und man sich zudem ihrer Bereicherung für die Gemeinschaft sehr bewusst ist, waren auch der Direktor des Caritasverbandes für das Bistum Erfurt e.V., Herr Bruno Heller, der Regionalleiter der Caritas Mittelthüringen, Herr Michael Wenzel, sowie der 3. Beigeordnete der Stadt Saalfeld, Herr Frieder Lippmann, angereist. Sie sprachen den Damen und Herren des Ehrenamtes persönlich ihren Dank aus. Außerdem waren Frau Annemarie Pelz vom Landratsamt Saalfeld - Rudolstadt sowie VertreterInnen der zahlreichen Einsatzstellen und Kooperationspartnern vertreten.

Nach einer Präsentation über Schwerpunkte, Tätigkeitsfelder und Projekte der Ehrenamtlichen und des Freiwilligenzentrums (Referentin: Frau Annett Elster, Fachdienstleitung des Freiwilligenzentrums) erzählte zunächst  Frau Bärbel Stolze von ihrem Ehrenamt als "Leihoma", welches sie seit 2005 mit Stolz und Freude bereichert. Anschließend berichtete Herr Volker Hesse u.a. von seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Rahmen der Betreuung des städtischen Darrtors und der Archivierung im Caritas Altenzentrum "St. Elisabeth" in Rudolstadt und zeigte u.a. auf, dass auch im Ehrenamt nicht immer alles reibungslos verläuft und man auch hier an Grenzen stoßen kann, die es zu überwinden gilt.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die feierliche Würdigung der anwesenden Ehrenamtlichen: Frau Heidi Lander, Frau Ruthild Heinrich und Frau Renate Löffler erhielten aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit (bis zu 15 Jahren) eine gesonderte Auszeichnung in Form eines Ehrenamtszertifikates, welches eigens von der Thüringer Ehrenamtsstiftung in Erfurt angefertigt wurde (nicht anwesend: Herr Manfred Pradel, Herr Alfred Klein). Auch alle anderen Ehrenamtlichen, u.a. in den bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Migration, Seniorenarbeit, Arbeit mit beeinträchtigten Menschen, Darrtorbetreuung, Kleiderkammer, Kultur und Projektarbeit, erhielten eine Auszeichnung.

Nach einer letzten musikalischen Einlage konnten sich Ehrenamtliche und Gäste zum Abschluss mit dem in der Cafeteria bereit gestellten Buffet verwöhnen, über Aktuelles und neue Ideen diskutieren und ein wenig über den Ihnen "zugesteckten" Spruch von Mahatma Gandhi sinnieren: "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Annett Elster
FWZ Saalfeld

 Hier kommen Sie zum Internetbeitrag des "Marcus - Magazins" in Saalfeld